Alles, was heilig ist - Konzert am 9. September um 19 Uhr Kleine Kirche

Informationen Fr, 01.09.17

Die Evangelische Kirchengemeinde Alzey lädt im Rahmen des Reformationsjahres am Samstag, dem 9. September um 19 Uhr in die Kleine Kirche zu einem Konzert mit dem Titel „Alles, was heilig ist - Die Heiligen und das Heilige aus protestantischer Sicht“ ein. Es erklingt Musik aus der Reformationszeit in der Besetzung Doris Steffan-Wagner (Sopran), Martin Steffan (Tenor) und Rudolf Merkel (Lauten-Instrumente). Foto: Martin Steffan


Im Unterschied zur katholischen Auffassung üben die Heiligen im Protestantismus keine Vermittler-Funktion zwischen Gläubigen und Gott aus. Man betrachtet die Heiligen als Personen, die es zu ehren gilt, ohne aber sie anzubeten.

Auf dieser Grundlage haben die Ausführenden ein Programm zusammengestellt, in dem es um genau dieses lutherische Verständnis des Heiligen-Begriffs geht, gepaart mit der Idee, sich ebenfalls auf das Heilige zu beziehen.

Zum Ende des Programms gibt es einen Abschnitt, der in eher humorvoller Weise einem sehr populären Heiligen gewidmet ist: Sankt Martin. Hier geht es vor allem ums Essen und Trinken am Ende des bäuerlichen Wirtschaftsjahres, das mit dem Beginn der winterlichen Fastenzeit einhergeht. Man schlachtete das Vieh, das man nicht durch den Winter füttern konnte und verbrauchte alle jenen Lebensmittel, die nicht “fasten-kompatibel” waren.

Es erklingen Werke folgender Komponisten: Mönch von Salzburg, Gilles Binchois, Martin Luther, Johann Walter, Orlando di Lasso, Adam Gumpelzhaimer, Hans Leo Hassler, Michael Praetorius u.a..

Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte zur Deckung der Konzertkosten wird am Ausgang gebeten.

 

» zurück zur Übersicht


meta_versteckter