Musik für Harfe und Streicher am 25. Juni 18 Uhr Nikolaikirche

Informationen Di, 13.06.17

Die Evangelische Kirchengemeinde Alzey lädt am Sonntag, dem 25. Juni um 18 Uhr zu einem Konzert des Alzeyer Kammerorchesters in die Nikolaikirche ein.

In diesem Jahr haben die Musikerinnen und Musiker mit ihrem Leiter Kantor Hartmut Müller ein Programm mit Werken für Harfe und Streicher erarbeitet. Als Solist ist Simon Foerster an der Harfe zu hören. Foerster studierte Harfe am Mozarteum in Salzburg und an der Musikhochschule Freiburg, wo er sein Bachelorstudium mit Bestnote abschloss. Derzeit ist er als Masterstudent an der Musikhochschule Mannheim eingeschrieben.

Er spielt regelmäßig mit namhaften Orchestern wie dem Philharmonischen Orchester

Heidelberg, der Staatsphilharmonie Rheinland Pfalz, dem Orchester des Nationaltheaters Mannheim, dem Philharmonischen Orchester Freiburg und der Badischen Philharmonie Pforzheim und ist u.a. Preisträger des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“. Seit 2016 ist er Stipendiat bei Live Music Now.


Mit ihm gemeinsam erklingen zwei Stücke: Das Harfenkonzert B-Dur von Georg Friedrich Händel und die „Suite lyrique“ des englischen Komponisten John Rutter. Rutter, einer der bedeutendsten und populärsten Komponisten von Chor- und Kirchenmusik, wurde durch Bachs 5. Brandenburgisches Konzert zu dieser Komposition inspiriert, die er ursprünglich für Flöte, Cembalo und Streicher schrieb und später für Harfe und Streicher bearbeitete. Der barocke Geist, gewürzt mit etwas französischem Einfluss und einem „Touch of Jazz“ ist deutlich zu hören.

Ergänzt wird das Programm mit der Sinfonie G-Dur für Streicher von Franz Xaver Richter (1709 – 1789) und zwei „elegischen Melodien“ von Edvard Grieg.

Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte für die Arbeit des Kammerorchesters wird am Ausgang gebeten. Das Konzert ist bereits am Samstag, dem 24. Juni um 19.00 Uhr im Kloster Hane (Bolanden) zu hören.

» zurück zur Übersicht


meta_versteckter